2. Damen haben das Glück auf ihrer Seite

erstellt am: 31.01.2018 | von: HTSF Senne | Kategorie(n): Allgemein

Ein Last-Second-Freiwurf von Malin retten uns die zwei Punkte.

Wir starteten gut ins Spiel, ließen den Ball laufen und räumten gut ab (sogar ausnahmsweise mal nach rechts). Leider hörten wir nach fünf Minuten damit auf, suchten zu viele Einzelaktionen und hatten sowohl einige technische Fehler, als auch Passfehler. Zur Halbzeit führten wir allerdings mit 11:13. In der Schlussphase wurde es dann von beiden Mannschaften hektisch und wir produzierten wieder zu viele Fehler, so dass schnelle Tore auf beiden Seiten gefallen sind.

In der letzten Minute stand es dann 23:23. Räber wurde in der eigenen Hälfte gefoult und es gab die rote Karte für die Gegnerin. Daraufhin waren noch 5 Sekunden zu spielen.

Wir spielten schnell nach vorne und erkämpften einen Freiwurf, welchen Malin dann direkt oben links in den Winkel hämmerte. Somit können wir wieder zwei Punkte verbuchen. Etwas unverdient und dreckig, aber wir beschweren uns natürlich nicht über die weiteren zwei Punkte.

Da Versmold gegen Hörste verloren hat, stehen nun alle mit nur 4 Minuspunkten auf den Plätzen 1-3. Am kommenden Samstag treffen wir dann zu Hause auf Aufstiegsfavorit Versmold, wo wir noch was gut zu machen haben aus dem Hinspiel. Aufgrund der stabilen und robusten Abwehr von Versmold und der Niederlage aus dem Hinspiel, sind wir mit Sicherheit nicht der Favorit. Trotzdem werden wir alles geben, um weiter oben dran zu bleiben und auch zwei Punkte einzufahren. Wir uns über eure Unterstützung freuen. Bis Samstag.